Jutta Skokan geht in Gmunden- Alarmstufe rot

Seit 1997 ist Jutta Skokan zuerst Geschäftsführerin und dann künstlerische Leitung bei den Festspielen. Bis 20/21 hätte sie noch einen Vertrag, aber sie hat das Schiff vorzeitig verlassen. Es gibt offensichtlich Gründe dafür. Auffassungsunterschiede in der Programmierung zwischen der Familie Mitterbauer und anderen Sponsoren und Jutta waren wohl ausschlaggebend für diesen Schritt. Details des Richtungsstreits […]

schwarzbraun ist die Haselnuss

Dass die Gesellschaften in Europa politisch nach rechts gerückt sind,  ist mittlerweile eine Platitude, über die zu sudern ohne ein Programm oder eine thematische Strategie mit Inhalt zu präsentieren, Zeitverschwendung ist. Es gibt nicht nur in Österreich eine Freiheitliche Partei, sondern auch in anderen Ländern Gleichgesinnte im Geiste eines dubiosen Heimatbegriffes: nur keinen hereinlassen in […]

Rossknödel als politische Vision

Die operettenhafte, kabaretistische Seite Österrechs tritt manchmal schmerzlich zu Tage. So zum Beispiel bei der Vision unseres Innenministers die Sicherheit durch Pferde, selbstverständlich nur in Wien, zu erhöhen. Wobei man einschränken muss. Die Operette ist meist besser als ihr Ruf und das österreichische Kabarett in diesem Zusmamnehang zu nennen, ist einfach falsch, eigentlich eine Beleidigung […]

wowi´s unfrisierte gedanken

Der Zynismus in der MeToo Diskussion Es ist mir bewusst, dass ich Widerspruch provoziere. Mir geht der mediale Hype um MeToo, die sexuelle Nötigung und Belästigung von Frauen in dieser stattfindenden Form gehörig auf die Nerven, weil einseitig und spekulativ von den Medien als Blattfüller ausgenützt. Das Gegenteil, das Totschweigen, ist nicht das Mittel der […]

Von Kultur ist nicht die Rede

Jetzt haben wir also eine neue Regierung. Nicht jammern, wir haben sie mehrheitlich gewählt. Sie ist auf Grund vieler neuer Namen durchaus spannend – was erwartet Österreich?  Von Steuerminimierung, von Migrationsfragen, von einem Bekenntnis zur EU – hoffentlich – ist die Rede. Von Kultur redet niemand. Der neue Kanzleramtsminister, Gernot Blümel, ist – mir zumindest […]

Linz ist grün – meistens

Vor unserem Haus in der Jahnstraße in Linz war, gesetzt nach Plänen von Stadtbaudirektor Goldner i.R., ein Strauch. Zur Begrünung einer an sich faden Straße. Zuerst von den Bewohnern der Straße beraunzt, weil durch das Grün Parkplätze verloren gegangen seien, mittlerweile aber liebgewonnen. Die outdoor–Biertrinker des Golden Pub hatten, zumindest im Sommer, das Gefühl, im […]

seltsame Blüten des Denkens

Österreichs Hang zum Skurrilen Der Versuch in Linz Verkehrsprobleme durch eine Westumfahrung zumindest zu erleichtern, wird von einer Gruppe, mit skurrilen Argumenten versucht zu verhindern. Biber seien durch den Brückenbau gefährdet ! Nun, Biber leben zwar nicht in diesem geregelten Teil der Donau, aber es könnte den Bibern bei der Nahrungssuche etwas auf den Kopf […]

Armin Wolf polarisiert

Armin Wolf, für manche ein Reizwort Das hamma imma so g’mocht Da kennt ja jeder kumma Und wos geht des uns an Eine österreichische Geisteshaltung ! Wir sind ein Volk obrigkeitsgläubiger Kuscher und Drückeberger, wenn es darum geht, eine Meinung laut zu äußern, die nicht die mehrheitliche Meinung ist. Wir heulen gerne mit den Wölfen. […]

Dennis Russell Davies – das war „Glass“

Eine erfolgreiche Ära geht im Juni zu Ende – zumindest was die Position des Chefs des BOL und der Oper anlangt. DRD, wie Dennis Russell Davies auch gerne genannt wird, geht in Pension – was natürlich ein Widerspruch in sich ist. DRD und Pension sind zwei Begriffe, die einander ausschließen.  Aber zumindest für den Chef […]

Sicherheitsbürger

Sobotka, ach wärest Du doch in der Musikschule geblieben. Da hättest Du, mit Deinem Temperament, allenfalls ein paar Schüler davon überzeugt, dass sie keine Musiker werden sollten, oder es wäre auch Gegenteiliges gelungen. Ich sehe das, aus Kenntnis der Lage, durchaus positiv Aber nein, Du musstest Dich ja in die Politik schmeißen. Unter den Fittichen […]